Strompreis Deutschland: Hier kann man sparen lassen

Der Strompreis ist das Entgelt für den Erhalt elektrischer Energie. Auf den Strompreis pro Kilowattstunde wirken sich mehrere Faktoren aus. Der Gesamtbetrag der Stromrechnung wird im Regelfall noch zusätzlich durch eine Grundgebühr und andere Kosten erhöht.

Mehr als 900 Stromanbieter für Deutschland

Die Liberalisierung des Strommarktes, welche im Jahr 1998 erfolgt ist, hat dafür gesorgt, dass in der Bundesrepublik mittlerweile 900 verschiedene Stromanbieter agieren. Der entstandene Wettbewerb sollte sich senkend auf die Kosten für die Endverbraucher auswirken und so beim Strompreis Deutschland sparen lassen. Er hat jedoch im Allgemeinen bestenfalls für eine Dämpfung des Anstiegs gesorgt. Dennoch bieten die verschiedenen Unternehmen unterschiedliche Preise und Serviceleistungen an, so dass es durchaus lohnenswert ist, sich den Anbieter mit dem besten Angebot zu suchen. Durch einen Wechsel des Stromanbieters kann man seine jährlichen Stromkosten um etwa 20 bis 200 Euro senken.

Vergleich Strompreise: Deutschland weit vorne

Deutschland steht in der Rangliste der Länder mit dem höchsten Strompreis weit vorne. Die Steuern, die in der Bundesrepublik den Strompreis enorm steigern, wurden bislang nur von Dänemark übertroffen. Im Vergleich mit seinen europäischen Nachbarn sind in Deutschland etwa 41 Prozent des Strompreises pro Kilowattstunde die zu zahlenden Steuern, während es in Dänemark ca. 56 Prozent sind. Der Durchschnitt innerhalb Europas liegt bei 16 Prozent. In Bezug auf den Strompreis Deutschland intern eine Änderung der Entwicklung zu erleben, ist laut Experten äußerst unwahrscheinlich. Die innerdeutschen Preise werden weiterhin steigen, weshalb das Strom sparen zunehmen wichtiger wird. Dieser Umstand rechtfertigt nicht unbedingt einen Umzug in ein anderes Land, jedoch können Maßnahmen zum Sparen von elektrischer Energie nicht nur der Umwelt sondern auch der eigenen Haushaltskasse helfen. Ein Stromvergleich der einzelnen angebotenen Tarife innerhalb Deutschlands führt häufig ebenfalls zu einer Kostensenkung für den zum Wechseln bereiten Verbraucher. Eine rege Wechselbereitschaft der deutschen Endkunden könnte sogar den Wettbewerb unter den Stromanbietern noch weiter anheizen und so zu günstigeren Angeboten führen.